Martin Häusling MdEP in Göttingen

Martin Häusling, Mitglied des Europäischen Parlaments (MdEP) ist am 29.10. um 19.30 Uhr in Göttingen und ist dort im Gespräch mit Viola von Cramon im Grünen Zentrum über die Zukunft des ländlichen Raumes in Europa. Wir glauben, dass das eine schöne Gelegenheit ist, Europa und das „ferne Brüssel“ etwas greifbarer zu erleben!

Mehr Infos hier.

„Jenseits der „Landlust“-Romantik stellen sich in unseren Dörfern akute Fragen: Wie erhalten wir lange gewachsene Strukturen? Wo müssen wir Anpassungen vornehmen? Und wie verhindern wir, dass die Menschen in die Städte abwandern? Was hält die Menschen auf dem Land?

Niemand will in Flächen der Agrarindustrie mit vereinzelten Betriebszentren leben. Wenn Ärzt*innen und Supermärkte gehen, der öffentliche Nahverkehr nicht mehr fährt, müssen wir in der Politik reagieren. Ländliche Regionen dürfen nicht von der Entwicklung abgehängt werden, sei es bei Breitband, Bürgerbussen oder Tante-Emma-Läden.

Zu Gast im Grünen Zentrum in Göttingen ist der grüne Europaabgeordnete Martin Häusling, selbst Biobauer aus dem nordhessischen Kellerwald und agrarpolitischer Sprecher der grünen Europafraktion, der im Gespräch mit Viola von Cramon, Göttinger Kreisvorstandssprecherin und zuvor Bundestagsabgeordnete für Northeim und den Harz, die Chancen und Risiken für die regionale Entwicklung debattieren wird.“

Infos zur Überparteilichkeit
WiesoNicht.eu ist ein unabhängiges, überparteiliches Projekt zur Partizipationsförderung in Südniedersachsen. Selbstverständlich haben unsere Mitwirkenden und Unterstützenden eine eigene Meinung und politische Position, welche sie auch in Denkanstößen zum Ausdruck bringen. Generelle redaktionelle Arbeit geschieht jedoch mit Gleichbehandlung aller demokratisch legitimierter Parteien, soweit sie Demokratie und Dialog, Vielfalt und Europa ähnlich lieben wie wir 😉